Link verschicken   Drucken
 

23. Sportfest für Menschen mit Behinderung

01.09.2017

Tolle Wettkämpfe, ausgelassene Stimmung und bestes Wetter

 

Am 29. August fand das 23. Sportfest für Menschen mit Behinderung in Neugersdorf statt. Mit motivierenden Worten eröffnete Dr. Stephan Meyer, der in diesem Jahr neu gewählte Präsident des Oberlausitzer Kreissportbundes e.V. gegen 09:00 Uhr die Wettkämpfe. Das sich anschließende, kräftige „Sport frei!“ gab den Startschuss für insgesamt 207 Sportler aus elf Einrichtungen und Werkstätten des Landkreises sowie aus Liberec endlich aktiv zu werden. Bei den Einzelwettkämpfen 60 m-Lauf, Weitsprung sowie Schlagball konnten sich nun alle gegenseitig messen. Die Mitmachangebote Memory sowie die Spaß-Staffel sorgten ebenfalls für große Begeisterung auf dem Platz.

 

Die freien Minuten zwischen den Wettbewerben nutzten viele der angereisten Teilnehmer zum ausgiebigen Tanzen und Singen. Für die neuesten Hits und die Erfüllung von Musikwünschen hat die Nr. 1 gesorgt: „DJ Herr Voragend“. Ausgelassene Stimmung, viele Anfeuerungsrufe und motivierendes Klatschen gab es auch für die 43 mutigen Starter beim 400 m-Lauf. Eine komplette Runde im Stadion zu rennen, war die größte und zugleich wohl schönste Herausforderung an diesem Tag. Am Ende kam jeder Starter ins Ziel gelaufen, gerannt oder von den Betreuern auf den letzten Metern begleitet. Ganz egal wie, Hauptsache geschafft!

 

Die besten Mannschaften wurden im „Medizinballweitwurf“ sowie im Wettbewerb „Pendelstaffel“ gesucht. Dafür gingen jeweils sieben Sportler aus den Einrichtungen an den Start. Am Ende zählte die Summe der sieben Einzelwürfe. Bei der Staffel galt es eine Strecke über jeweils 25 m möglichst schnell zu laufen, um zum Schluss die beste Gesamtzeit zu haben.

 

Auf dem Podium feierten die Sportler der AWO Wohnstätten aus Löbau den ersten Platz im Medizinballweitwurf. Den zweiten Platz holten sich die Teilnehmer von den Zittauer Werkstätten, dicht gefolgt von der Werkstatt für Menschen mit Behinderung aus Löbau.

 

Bei der Staffel waren alle drei genannten Mannschaften ebenfalls auf den vorderen Rängen zu finden: Erster wurden dieses Mal die WFBM aus Löbau, gefolgt von der AWO Wohnstätten aus Löbau. Die Zittauer Werkstatten schafften es dieses Mal auf Platz.

 

Bei der Siegerehrung feierten die Teilnehmer sich gegenseitig und klatschten lautstarken Beifall für die Sportler der anderen Mannschaften. Jeder bekam eine Goldmedaille, eine Urkunde sowie einen Sachpreis. Die Mannschaftsfotos mit vielen jubelnden, überglücklichen, aber auch erschöpften Gesichtern durften dann natürlich nicht fehlen.

 

Das Team des Oberlausitzer Kreissportbundes e.V. sowie die Rehabilitationssportgemeinschaft Löbau e.V. freuen sich auf ein Wiedersehen mit Allen zum 24. Sportfest 2018. Bedanken möchten wir uns bei den Helfern, Vereinen sowie bei der engagierten Schulklasse aus Löbau -  alle haben dabei geholfen, diesen sportlichen Höhepunkt für alle Teilnehmer super vorzubereiten und erfolgreich durchzuführen.

 

Fotoserien zu der Meldung


23. Sportfest für Menschen mit Behinderung (01.09.2017)

Das 23. Sportfest für Menschen mit Behinderung fand am 29.08.2017 in der Sparkassen Arena in Neugersdorf statt. Über 207 Sportler wetteiferten in Einzel- und Mannschaftswettkämpfen um persönliche sowie Team-Bestleistungen.