Link verschicken   Drucken
 

Inklusionspreis des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes

03.08.2020
Der Sächsische Behinderten- und Rehabilitationssportverband (SBV) vergibt in diesem Jahr erstmals einen Inklusionspreis.
Mit ihm sollen Sportvereine ausgezeichnet werden, die sich aktiv für Menschen mit Behinderung einsetzen und eine inklusive Vereinskultur sichtbar leben. Vereine können sich selbst bewerben oder durch Dritte vorgeschlagen werden.
 
Der mit jeweils 700 Euro dotierte Preis wird in drei Kategorien, die sich nach der Größe der Sportvereine richten, vergeben.
„Wir möchten mit diesem Preis drei Vereine auszeichnen, die sich für eine inklusive Vereinskultur einsetzen. Das bedeutet, dass sie inklusive Sportmöglichkeiten anbieten, diese Angebote auch aktiv kommunizieren und somit bestenfalls auch Nachahmer finden“, so Anne Findeisen, Koordinatorin für Inklusion beim SBV.
 
Die Bewerbungsfrist für den Inklusionspreis Sport 2020 läuft noch bis zum 30. September. Vereine können sich selbst bewerben oder durch Dritte vorgeschlagen werden. Die Bewerbungsunterlagen stehen auf der SBV-Website zum Download bereit. Teilnahmeberechtigt sind alle Vereine, die Mitglied im Landessportbund Sachsen sind.
 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Inklusionspreis des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes